_edited_edited.jpg

Entdecken Sie das Leben von Kometan

Kommt bald

Kometanische Urheberschaft

Kometan Stipendium

Kometan ist ein britischer Philosoph, Theologe, Autor und Gelehrter, der als Begründer der Religion des Astronismus bekannt ist.

Im Alter von 15 Jahren wandte sich Kometan den Sternen als Quelle der Spiritualität zu, aber die folgenden Ereignisse würden die Welt verändern. Nach seiner Erfahrung einer religiösen Ekstase der Sterne gründete Kometan eine völlig neue religiöse Philosophie und Spiritualität.

Kometan wurde weltweit bekannt für seine astronomische Religiosität und arbeitet seitdem daran, seine kosmische Philosophie an alle Nationen der Welt zu verbreiten.

Kometans Name bedeutet "Anhänger des Kometen", um seine tiefe spirituelle Herangehensweise an die Astronomie zu bezeichnen. Erfahren Sie mehr über Kometans Leben auf dieser Website und auf Englisch unter www.cometan.org.

Artwork Cometan statue with extended spa
Religion

Astronismus

29. Cometan at Tsitsernakaberd.jpg
Fotodateien

Bemerkenswerte Bilder

FA:COMP248_–_Cometan_Contemplates_With
Terminologie

Kometan Glossar

36. Cometan & The Orrery.jpg
Website in Englisch

Cometan.org

27. Cometan at St Gregory the Illuminato
Informationsdatei

Entdecken Sie Kometan

Kommt bald
FA:COMP232_–_Cometan_Peers_Up_From_Rea
Bücher von Kometan

Kometanische Bücher

Kometans Biographie

Frühen Lebensjahren

Kometan, der als Kometan der Kontemplator, geehrt wurde, wurde am 1. Juli 1998 gegen 17:30 Uhr in der Sharoe Green Unit in der Nähe des Royal Preston Hospital in der Stadt Preston in der englischen Grafschaft Lancashire im Vereinigten Königreich als Brandon Reece Taylor geboren. von Sean Taylor (* 1970) und Louise Counsell (geb. Warbrick) (* 1970), zwei in Lancashire geborene Geschäftsinhaber. Der einzige Bruder, den er zu dieser Zeit hatte, war seine ältere Schwester Lucia Richardson (* 1989), die neun Jahre älter war als er und ein Nachkomme seiner Mutter aus seiner früheren Ehe.

Ihre Eltern waren seit ungefähr 1991 zusammen, aber nachdem sie sich ineinander verliebt hatten, trennten sich Kometans Eltern im Jahr 2002, als ihr einziger Nachwuchs vier Jahre alt war. Kometan würde sich später nie an einen glücklichen Moment zwischen seinen Eltern während dieser Zeit erinnern; er würde sich nur an die turbulenten Auseinandersetzungen zwischen ihnen erinnern, als seine Schwester versuchte, ihn davor zu schützen, den Zeilen zuzuhören, die im Haus vorkamen. Kometans Eltern heirateten nie und waren insgesamt elf Jahre zusammen.

Baby Cometan with his mother, Louise Counsell

Bild von Cometanica verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

Brandon Taylorian and his father.jpg

Bild von Cometanica verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

IMG_8779.JPG

Bild von Cometanica verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

IMG_0438.jpg

Bild von Cometanica verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

Kometan lebte in seiner frühen Kindheit in einigen verschiedenen Dörfern und Städten rund um Preston, darunter Bamber Bridge und Eccleston. Später kehrte die junge vierköpfige Familie zur Bamber Bridge zurück, wo sie 10 Maple Drive kaufte. Dies ist das Haus, das Kometan den größten Teil seines Lebens vor der Offenbarung bis zu seinem vierzehnten Lebensjahr als Zuhause bezeichnete.

In diesem Haus flehte die Beziehung ihrer Eltern bitter an. Kometan würde sich daran erinnern, dass sein Vater auf dem Boden seines Zimmers geschlafen hatte, während seine Eltern um ihren gleichen Anteil am Grundstück kämpften. Ihre Eltern kamen schließlich zu einer Einigung, wonach Kometans Vater auszog und danach Kometan nie wieder bei seinem Vater leben würde.

Bald nach der Trennung ihrer Eltern fand ihre Mutter wieder Liebe in einem jungen Mann namens Julian Counsell (geb. 1978), der ein Jahr nach Kometans Abreise in das Haus einzog. Im Gegensatz zum Vater seiner Schwester spielte Kometans Vater weiterhin eine Rolle im Leben seines Sohnes, obwohl er klein und unzusammenhängend war.

Kindheit

Grandparents of Brandon Taylorian.jpg

Bild von Cometanica verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

IMG_2474.JPG

Bild von Cometanica verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

Brandon Taylorian and Grandfather.jpg

Als Reaktion auf die Trennung von Louise und Sean haben Kometans zwei Großeltern, ihre Großmütter Hilda Warbrick (geb. 1937) und Irene Taylor (1932-2015), eine Mutter von zehn Kindern, und ihr Großvater William "Bill" Warbrick (geb. n.1937) und Derek Taylor (1930-2011) haben sich zusammengetan, um die Bedürfnisse ihres Enkels in den Vordergrund zu stellen. Von diesem Moment an spielten die Großeltern von Cometan in verschiedenen Perioden eine grundlegende Rolle in seinem Leben, mit einem tiefgreifenden Einfluss später in Kometans Leben.

Die Absicht ihrer Großeltern war es, das Ausmaß des Traumas und der Störung der Ausbildung ihrer Enkelkinder so gering wie möglich zu halten. die turbulente Trennung der Beziehung seiner Eltern von ihm abzulenken. Es waren seine Großeltern väterlicherseits, an die sich Kometan erinnern würde, in seiner Kindheit eine besonders dominante Rolle gespielt zu haben, während seine Großeltern mütterlicherseits nach dem Tod seiner Großeltern väterlicherseits eine größere Rolle in seiner Jugend spielten.

IMG_0006.JPG

Kometan begann ihren Besuch an der römisch-katholischen Grundschule St. Mary & St. Benedict im Alter von fünf Jahren im Jahr 2003. An ihrem ersten Tag dort, zu dem ihre Großmutter Hilda sie mitnahm, erinnerte sie sich später daran, dass Kometan es ihr naiv gesagt hatte, als sie näher kamen An den Schultoren: "Oma, lass uns nicht stören. Sollen wir nach Hause gehen?" Der junge Mann wusste damals wenig darüber, dass er seine formelle Ausbildung bis zu seinem zwanzigsten Lebensjahr fortsetzen würde.

Kometan verbrachte die meisten Wochenenden seiner Kindheit in der Residenz seiner Großeltern väterlicherseits in 222 Longmeanygate in Leyland, einem Einfamilienhaus mit sechs Schlafzimmern, umgeben von drei Morgen Land. Kometan erinnerte sich an einen Großteil seiner Jugend in diesem Haus, als er mit seinen vielen Cousins ​​übernachtete, von denen einer, Thomas Taylor (geb. 1994), besonders nahe stand, so dass die Leute, wenn sie zusammen waren, oft dachten, sie wären Brüder statt von Cousins. Kometan fand Trost im Haus ihrer Großeltern und fungierte als Zufluchtsort vor dem Trauma der Trennung ihrer Eltern.

Screen Shot 2019-07-22 at 22.56.30.png

Kometans Großmutter väterlicherseits, Irene Taylor, war eine leidenschaftliche und fromme römisch-katholische Frau, die ihren Enkelkindern, insbesondere Kometan und Thomas, und ihrem älteren Cousin Martin die Einhaltung des traditionellen Katholizismus aufzwang. Das gesamte Haus war in ein zutiefst religiöses Thema und eine Atmosphäre mit katholischen Reliquien und Gemälden gehüllt, die die Wände, Statuen und Ikonen von Jesus und Maria in jedem Raum bedeckten, und Kometan trug sogar zum Bau eines Gartens Mariens mit ihrer Großmutter bei das Gelände des Hauses. Kometan besuchte in seiner Kindheit jeden Sonntag mit seinen Großeltern und Cousins ​​die lateinische Messe, und obwohl er religiösen Überzeugungen, Symbolen und Praktiken nicht viel Aufmerksamkeit schenkte, übte diese mächtige Religiosität einen bedeutenden Einfluss auf seine Bestimmung aus.

Es war Irenes Absicht, dass ihre Enkelkinder, vor denen sie sehr beschützt war, Priester werden. Kometan verbrachte einen Großteil seiner Samstage als Kind damit, von Kirche zu Kirche im gesamten County Lancashire und darüber hinaus verschiedene Priester und katholische Organisationen mit seiner Großmutter zu besuchen, was später zu Spekulationen führte, dass seine Großmutter tatsächlich Mitglied war. der säkularen religiösen Organisation Opus Dei und der Latin Mass Society. Es war Irenes Hingabe und Hingabe an ihren Glauben an den traditionellen Katholizismus, die sie zu einer bekannten Persönlichkeit in der örtlichen katholischen Gemeinde machte. Obwohl Irenes Ehrgeiz darin bestand, dass ihre Enkel Priester werden, würde sie nicht wissen, dass ihr Enkel seine eigene Religion finden würde, deren Schaffung Irene wahrscheinlich nicht gebilligt hätte.

Später erinnerte sich Kometan gern an die Zeit, die er in seiner Kindheit im Haus seiner Großeltern verbracht hatte, und obwohl er seine Großmutter verachtete, weil sie Videospiele und Computer verboten hatte, anstatt zu dieser Zeit draußen zu spielen, später Ich würde es posthum schätzen. für seine Bemühungen, seinen Geist rein und jung zu halten. Das Leben, das Cometan seit all seinen Kindheitsjahren kannte, würde sich jedoch eines Nachts ändern, wenn er eine Entscheidung mit lebensverändernden Konsequenzen traf.

Frühe Jugend

unnamed (6).jpg

Die Veränderung wurde in einem Haus, das sich eher auf Religiosität und Tradition als auf Bildung konzentrierte, nicht gut aufgenommen. Im Alter von elf Jahren hatte Kometan, vielleicht weil ihr Geist älter und unabhängiger wurde, beschlossen, die Struktur ihres Lebens neu zu gestalten, als sie ihrer Großmutter Irene sagte, dass sie die Nacht nicht mehr in ihrem Haus verbringen würde.

Die Entscheidung wurde durch den Aufruhr ihrer Großmutter getroffen, der Kometans andere Großmutter, Hilda, beschuldigte, versucht zu haben, ihren gemeinsamen Enkel zu stehlen. Am ergreifendsten war jedoch, dass Irene versuchte, ihren nervigen Enkel in der Nacht zu erpressen, in der dieser Ausschlag mit Tränen aufgetreten war, um ihn zu überzeugen, seine Meinung zu ändern. Kometan hatte jedoch seine Entscheidung getroffen und sich daran gehalten. Danach ließ sein Cousin Thomas, der damals fünfzehn Jahre alt war, auch seine Anwesenheit im Haus seiner Großmutter fallen, wo er Kometan und dem Glück seiner Großeltern treu geblieben war.

Brandon Taylorian and Grandmother, Irene

Nach dieser Entscheidung und Irenes Reaktion war die Beziehung zwischen Kometan und ihrer Großmutter nie wieder dieselbe. Sie würden sich ein Jahr lang nicht sehen und selbst wenn sie sich sahen, war Irenes Liebe und Fürsorge für ihren Enkel nicht so stark wie vor Kometans Entscheidung. Es war diese Zeit seiner Kindheit, die als die verlorenste oder schwierigste angesehen werden konnte; Er hatte sich als Struktur in seinem Leben von seinen Großeltern väterlicherseits getrennt, aber er hatte nichts anderes zu tun. In dieser Zeit besuchte er die römisch-katholische High School von Brownedge St. Mary in seiner Heimatstadt Bamber Bridge, blieb aber stumm und reserviert für andere Kinder.

In dieser Zeit begann Kometan auch, sich seltsam zu verhalten. Beispiele hierfür sind das Lügen seiner Stiefmutter über seine geborene Schwester Charlotte und das Lügen über seinen Stiefbruder, der versucht, ihn im Urlaub in der Türkei zu ertrinken. Seine Eltern wollten, dass er etwas fand, das er tun konnte, um ihn mit anderen Kindern in Kontakt zu bringen, aber von Karateklassen über Schauspielkurse bis hin zu Biberclubs lehnte er sie alle aus Mangel an Selbstvertrauen und vielleicht seiner eigenen Identität ab. Im Februar 2007 wurde sein erster Bruder, Kieran Taylor (später bekannt als Kieran Taylorian), als Sohn seines Vaters und seiner Stiefmutter Nadine Taylor (geb. Lathrope) (geb. 1967) und später im August, Charlotte Counsell (mehr) geboren später bekannt als Charlotte Sophia) wurde als Tochter von Kometans Mutter Louise und ihrem Stiefvater Julian geboren.

Sean und Nadine Taylor heirateten im April 2009 nach der Geburt ihrer Zwillinge Kent Taylor und Zara Taylor (geb. 2008) (beide später unter dem Nachnamen Taylorian bekannt) und würden im September 2009 ihr viertes gemeinsames Kind namens Jay bekommen Taylor (später auch als Jay Taylorian bekannt). Kometans siebter und letzter Bruder würde im Februar 2011 als Edie Taylor (später bekannt als Edie Taylorian) geboren werden. Am 26. November desselben Jahres erlitt Kometan seine ersten Verluste durch den Tod seines Großvaters Derek, der sich erholte in der gesamten Taylor-Familie und sah die erste Fragmentierung in der Familie.

Es ist immer noch wichtig anzumerken, dass Kometan erst nach ihren Enthüllungen und dem Geschenkjahr bei seinen väterlichen Brüdern war. Kometan stieg im Laufe der Jahre in der High School auf und zeigte seinen Lehrern vielversprechende Ergebnisse. Er war ein sehr erfolgreicher Schüler. Die letzten beiden Hauptereignisse, die vor dem Geschenkjahr in Kometans Leben stattfanden und das Ende seiner Voroffenlegung und seines nicht öffentlichen Lebens markierten, waren vor allem die Heirat seiner Mutter mit Julian Counsell im September 2012 im Stadt Neapel. in Florida, Vereinigte Staaten. Zweitens war ihre Mutter zwei Monate vor der Hochzeit nach Penwortham gezogen, einem Luxusvorort in der Nähe der Innenstadt von Preston. 160 Cop Lane wurde in seinen frühen Jahren der Offenbarung bis zu seinen Zwanzigern die Adresse des Kometan-Hauses, aber während dieser Zeit zog er immer mehrmals in das Haus seiner Großeltern mütterlicherseits, weil das neue Haus von seine Mutter war nicht bereit für ihn. dort leben.

Das Geschenkjahr und die spätere Jugend

Das Geschenkjahr, wie es in der astronomischen Kultur bekannt ist, war das Jahr, das Kometans Leben für immer veränderte und den Beginn seines öffentlichen Lebens ankündigte. Am Tag seines fünfzehnten Geburtstages kam Kometan der Gedanke, seinen eigenen fiktiven Detektiv zu gründen, der von den Mängeln inspiriert war, die er in Bezug auf die Bücher empfand, die er zu dieser Zeit las. Dieser Charakter, der ursprünglich nur den Namen Jesse erhielt, wurde später vollständig geformt und Jesse Millete genannt.

Wenig wusste Kometan damals, dass die Ergebnisse dieses Tages und diese einzige Idee ihn in eine beispiellose Reise stürzen würden, auf der sein Ruhm zu globalen Ausmaßen wachsen würde und er als neuer religiöser Führer des 21. Jahrhunderts bekannt werden würde, wenn sich Ideen für Jesse Millette verbreiteten. erweitert und gipfelte in der Schaffung des Astronismus.

Photography by Kyle-147.jpg

Bild von Photography Lately verteilt. © 2020 Millettarian Photographic Institute (link)

Wenn Derrick Taylors Tod das erste Anzeichen einer Fragmentierung in der Taylor-Familie zeigte, dann war es Irene Taylors Tod im Oktober 2015, der der Familie den letzten Schlag versetzte, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass er hier aufgewacht ist und einen hinterlassen hat Unklarer Wille Es scheint, dass er sein gesamtes Vermögen seiner ältesten Tochter überließ und seinen anderen neun Kindern nichts gab. Es kam zu einem Aufruhr, bei dem Familienmitglieder gegeneinander kämpften, was zu einem Rechtsstreit führte, um das Problem des Eigentums zu lösen.

Kometan schloss seine Sekundarschulausbildung ein Jahr nach dem Jahr des Geschenks ab und studierte zwei Jahre am Cardinal Newman College in Preston, bevor er drei Jahre lang einen Abschluss in Business und Marketing an der University of Central Lancashire (UCLan) machte. Währenddessen intensivierten sich seine Offenbarungen zu neuen Höhen und die Astronomie bildete sich vor ihm. Nachdem er seine Berufung erkannt hatte, wurde Kometans Identitätsgefühl immer stärker, als es von ihm ausging und von seinen Mitmenschen gefühlt wurde. Er verbrachte mehr Zeit mit seinen kleinen Brüdern und baute gute Beziehungen zu jedem Einzelnen auf. Kometan absolvierte das College mit einem erstklassigen Abschluss und wurde auf die renommierte Dean's List gesetzt.

Kometan Stipendium

Das Kometan-Stipendium bezieht sich auf eine Reihe von wissenschaftlichen Arbeiten, die für und im Besitz einer akademischen Einrichtung verfasst wurden und Kometan zuzurechnen sind. Kometans Stipendium begann, als Kometan im Alter von achtzehn Jahren seinen Bachelor an der University of Central Lancashire begann. Das Kometanische Stipendium wurde weiterentwickelt, als Kometan seinen Masterabschluss machte und P.h.D. Kurse an der University of Central Lancashire. Das Kometan-Stipendium umfasst auch Kometans nachgewiesene Beiträge zum Astronomist-Stipendium, bei dem es sich um eine Gruppe von Wissenschaftlern und ihre Arbeit zu einigen Aspekten der astronomischen Religion oder astronomischen Tradition handelt, die sich in den späteren Jahren der Ära des Grundlage des Astronismus.

Stipendienspezialitäten

Kometans Stipendienspezialitäten sind jene Bereiche der religiösen und philosophischen Wissenschaft, in denen Kometan über beträchtliche Kenntnisse verfügt oder in denen er derzeit forscht. Die aktuelle Liste der Kometan-Stipendienangebote finden Sie unten:

 

  • Astronomie und Religion (einschließlich aller Formen der astronomischen Religion)

  • Geschäft und Religion (einschließlich religiöses Marketing, Religionsmarketing und Religionsgeschäft und neue religiöse Bewegungen.

  • Ursprünge der Religion und der prähistorischen religiösen Praxis.

  • Metaphilosophie

  • Demographie und Religionssoziologie.

  • Kosmontologie (kosmische / räumliche Philosophie)

  • Religionsphilosophie (einschließlich Definition der Religion)

  • Religionsfreiheit auf der ganzen Welt (Geschichte und zeitgenössischer Zustand)

Astronismus

Astronismus ist eine religiöse Philosophie und Spiritualität, die sich auch als politische Ideologie manifestieren kann (bekannt als Astronarianismus), aber ihre zentrale Prämisse ist, dass die astronomische Welt eine Quelle spiritueller, existenzieller und philosophischer Führung ist. Astronismus ist nicht nur eine Religion oder eine Philosophie, sondern auch eine Spiritualität und Ideologie, die alle in Kombination oder unabhängig voneinander verfolgt werden können. Anhänger eines dieser Zweige des Astronismus sind als Astronisten bekannt.

Der Astronismus wurde vom britischen Philosophen und Astronomen Cometan gegründet, der seine als Astronist Institution bekannte Hauptbezeichnung gründete, seinen Gründungstext namens Omnidoxy verfasste und den Astronismus auf globaler Ebene etablierte. Der Komet gründete entscheidend die Kosmontologie, einen Zweig oder eine Disziplin der Philosophie, die sich mit vielen Fragen der Weltraumforschung befasste, einschließlich der Ethik und Logik der menschlichen Raumfahrt.

Erfahren Sie hier mehr über Astronismus - https://astronism.wikia.org/wiki/Astronism